Bericht 2. Apitherapietagung

Die 2. Apitherapietagung in Oberbozen ist nun Geschichte.

Es waren 2. höchstinteressante Tage. Der Einsatz unserer Organisationsgruppe hat sich gelohnt. Es war eine Genugtuung zu sehen wenn die Besucher interessiert den professionellen Vorträgen folgen, die Wortmeldungen gut genutzt werden, bei den Pausen eine sehr positive, angeregte Stimmung herrscht, und nicht zuletzt die heuer neu angebotenen Workshops gut besucht waren und viele mit neuen Erkenntnissen und Ideen nach Hause gehen konnten. Für viele werden diese 2 Tage auch manche Veränderung mitbringen. Ich denke dass bei manchen die Bienenapotheke wieder vermehrt in den Haushalten Einzug hält.

Sehr interessant und lehrreich waren die Vorträge von Dr. Stangaciu, HP Rosemarie Bort und Dr. Gloger sowie von unserem Bioimker Paul Rinner. Leider hatten wir eine Absage von Prof. Prof. Dr. Matthias Kunth der wegen eines Unfalls nicht kommen konnte. Jedoch die Teilnehmer kamen nicht zu kurz , denn Dr. Stangaciu hat sich bereit erklärt auch den Vortrag über Propolis und Gelee Royale zu übernehmen.

Am Sonntag fand der Workshop mit Dr. Stangaciu, der von den Leuten wegen seinem umfangreichen Wissen sehr gut angenommen wurde, statt.

Der Andrang zu dem Workshop von Rosemarie Bort war derart groß dass wir kurzerhand einen 2. organisierten, um nicht all zuvielen Interessierten absagen zu müssen. Ein Dankeschön dafür besonders an Frau Bort die kurzentschlossen uns diesen zugesagt hat. Ihre Professionalität, ihr Fachwissen und die praktische Art wie sie mit den Anwesenden Creme, Lippenbalsam, Ohrenkerzen, Wachsauflagen angefertigt hat war lobenswert.

Der Besuch im Bienenhaus von Paul Rinner zog sich in die Länge da noch lange gefachsimpelt wurde.

Ich glaube wir können eine sehr positive Bilanz aus unserer Tagung ziehen, zumal auch mehrere Anfragen von den Besuchern an uns herangetragen wurden eine nächste Tagung zu organisieren.

Wo Bienen sind ist Leben und wir können unser Leben mit den Bienen gesund erhalten.

In diesem Sinne möchten wir Apitherapie weiter bekannt machen, und ich freue mich wenn die Begeisterung über diese Naturheilmittel weite Kreise zieht und vermehrt Anwendung findet.



Mit Lieben Grüßen
Apitherapiereferentin
Judith Jud Springeth
Bericht 2. Apitherapietagung
Bericht 2. Apitherapietagung
Bericht 2. Apitherapietagung


 
Login
Fotogalerie
 zur Fotogalerie 
Kontakt
Südtiroler Imkerbund
Galvanistrasse 38
I-39100 Bozen

Tel. +39 0471 06 39 90
Fax +39 0471 06 39 91

www.suedtirolerimker.it