Bundeslehrfahrt 2017 nach Niederbayern

Es ist schon lange Tradition, dass der Südtiroler Imkerbund alljährlich eine Lehrfahrt organisiert. Dabei wird abwechselnd ein Kongress besucht (Wanderversammlung deutschsprachiger Imker) oder eine Lehrfahrt selbst organisiert.
Heuer im Jahr 2017 war wieder eine Lehrfahrt auf dem Programm, dabei hat man sich entschlossen das Thema Zucht in den Fokus der Lehrfahrt zu stellen.
Nach intensiver Ausarbeitung des Zielortes und des Programmes stand es fest, die Lehrfahrt 2017 des Südtiroler Imkerbundes sollte nach Niederbayern in den Raum Passau führen um dort einige Zuchtbetriebe, einen staatlichen Prüfhof und Belegstellen zu besichtigen.
Mit insgesamt 46 motivierten und interessierten Imker/innen unseres Landes konnten wir am 02.Juni über den Brenner aufbrachen und die Fahrt nach Niederbayern antreten.
Als erster Betrieb stand noch am Freitag einer der größten Reinzüchter Bayerns Imker Alois Kroiß auf dem Programm. Versiert gab er Einblick in seine Zuchtarbeit und seinen Imkereibetrieb.
Am nächsten Tag ging es dann Schlag auf Schlag. Nach dem staatlichen Bienenprüfhof in Kringell wo uns Imkermeister Achim Fuchs Einblicke in die Leistungsprüfung in Bayern gab ging es weiter zur Imkerei Thomas Reihofer, der in sehr gekonnter Weise und mit viel Vorbereitung direkte Einblicke in seine Zuchtarbeit und Selektionsarbeit bot.
Nach einem Abstecher in den Nationalpark Bayrischer Wald konnten wir auch schon inmitten dessen die Reinzuchtbelegstelle Racheldiensthütte besichtigen, wo uns der Leiter der Belegstelle Imker Franz Rothkopf die Besonderheiten dieser Belegstelle erläuterte und uns ihre Vorgangsweise bei der Anlieferung, Kontrolle und Führung der Belegstelle gab.
Am Sonntag selbst ging es zur größten bayrischen Belegstelle Königswald, wo wir bereits vorm bayrischen Zuchtreferenten und Belegstellenleiter Imker Theo Günther mit seinem Team empfangen wurden. An dieser Belegstelle werden jährlich etwa 6000 bis 6500 Königinnen angeliefert. Dabei wurde dann sehr über die verschiedensten Fragen der Zucht und der Begattungserfolge bzw. der Sicherheiten der Belegstelle mit den Teilnehmern gefachsimpelt.
Im Anschluss ging es noch weiter als Abschluss unserer Lehrfahrt zum Lehrbienenstand und Infohaus Isarmündung nahe der Ortsschaft Moos. Dieser vom Verein Plattling eingerichtete Lehrbienenstand und Informationspunkt bietet integriert in ein Natiurparkhaus jedem Besucher interessante allgemeine Einblicke in die Imkerei.
Zufrieden und vollgepackt mit neuen Eindrücken und Impressionen ging es wieder Richtung Südtirol.
Von den Rückmeldungen der Teilnehmern/innen könnten wir als Südtiroler Imkerbund mitnehmen, dass wir den eingeschlagenen Weg der reinen Fachfahrten sicherlich in dieser Weise weitergehen werden.
Ein besonderen Dank an dieser Stelle aber auch an den Fachberater für Imkerei in Nierderbayern Herrn Erhard Härtl der durch seine Kontakte es ermöglicht hat, selbst an einem Pfingstwochenende diese Betriebe zu besichtigen und tatkräftig in der Organisation mitgearbeitet hat. Schade, dass es ihm aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich war sich mit uns selbst zu treffen. Wir wünschen aber auch auf diesem Wege gute Genesung!
Bundeslehrfahrt 2017 nach Niederbayern
Bundeslehrfahrt 2017 nach Niederbayern
Bundeslehrfahrt 2017 nach Niederbayern


 
Login
Fotogalerie
 zur Fotogalerie 
Kontakt
Südtiroler Imkerbund
Galvanistrasse 38
I-39100 Bozen

Tel. +39 0471 06 39 90
Fax +39 0471 06 39 91

www.suedtirolerimker.it