Kleine Bienenexperten

Die GrundschülerInnen der 4A Obermais wurden im Rahmen des Projektes „Bienen – wichtige Insekten“ zu Bienenexperten ausgebildet. Im Unterricht lernten sie nicht nur den Körperbau, die Arbeiten und das Leben der Bienen kennen, sondern erfuhren auch über den beträchtlichen Einfluss des kleinen Insekts auf das Leben des Menschen. Das Projekt wurde sehr lebensnah und praktisch durchgeführt. Ein Lehrausgang führte sie zum Bienenmuseum auf den Ritten, ein weiterer zum Karnerhof in Labers, wo sie vom Imker Matthias Gögele eine anschauliche Einführung in das Leben der Bienen und die Arbeiten des Imkers erhielten. Es kam auch ein Experte in die Schule, Christian Sibilla, der Vizeobmann des Imkereiverbandes Meran, und brachte viele interessante Utensilien und sogar Bienen mit. Die Kinder durften die Bienen mit allen Sinnen wahrnehmen und waren sehr begeistert und motiviert.
Im Frühling geht es dann noch einmal hinaus in die Natur, zum Bienenstand der Ortsgruppe Meran in der Naif.

Verena: Wir bekamen Besuch von einem Bienenexperten. Er erklärte uns viel über die Biene. Wir sahen tolle Fotos und Filme. Anschließend bildeten wir 2 Gruppen, Christian hatte einen Schaubienenstock mitgenommen und wir sahen, hörten die Bienen. Die andere Gruppe ordnete einen Bienenstock. Zum Schluss schenkte Christian jeden ein kleines Glas mit Honig von seinen Bienen.

Magnus: Der Imker Hias hat uns sehr viel gezeigt. Wir haben Imkeranzüge bekommen. Der Hias hat einen Bienenstock aufgemacht. Ich durfte mit dem Raucher in den Bienenstock rauchen. Der Raucher ist ein Gerät, das Rauch erzeugt und somit die Bienen besänftigt.

Paul: Es hat mich sehr fasziniert, dass Bienen Harz verwenden, um den Stock warm zu halten, indem sie alles abschließen. Bienen balsamieren aber auch tote Tiere mit Harz ein. Dadurch vergiften Bakterien nicht das Volk.

Valentin: Mir hat gut gefallen, dass wir den Bienenschutzanzug anziehen durften. Dann sind wir zum Bienenstock gegangen. Im Bienenstock waren ungefähr 8.000 bis 12.000 Bienen.

Hanna: Der Hias hat uns viel über Bienen und Äpfel erklärt. Mir hat am besten gefallen, als wir den Bienenschutzanzug anziehen durften. Als alle Kinder den Anzug anhatten, gingen wir zu den Bienenstöcken. Der Hias hat den obersten Stock aufgemacht und es ist sofort eine Biene herausgeflogen und hat den Hias gestochen.
Kleine Bienenexperten
Kleine Bienenexperten


 
Login
Fotogalerie
 zur Fotogalerie 
Kontakt
Südtiroler Imkerbund
Galvanistrasse 38
I-39100 Bozen

Tel. +39 0471 06 39 90
Fax +39 0471 06 39 91

www.suedtirolerimker.it