Bärenschäden


Der Braunbär in Südtirol!

Mit dem Projekt Life ursus wurden vor einigen Jahren ein Projekt zur Förderung des Braunbären in den italienischen Alpen begonnen. Mittlerweise hat sich eine Bärenpopulation aufgebaut welche sich über einige Regionen Italiens erstreckt. Unter anderem durchstreifen auch immer wieder einzelen Tiere Südtiorl und treiben dort ihr unwesen treiben.
Dabei kommt es nicht selten vor, dass einzelne Tiere ihre Eiweiß- und Fettreserven auch mit Bienen, vor allem aber mit Bienenbrut aufpessern. Aus Sicht des Bären ein sehr einfaches unterfangen, schließlich läuft ein Bienenvolk nicht davon!
Sollte es besonders im Frühjahr zu übergriffen von Bären auf Bienenvölker kommen so soll der betroffene Imker sofort den zuständigen Revierleuter oder Forstbehörde verständigen. Zudem soll der Südtiroler Imkerbund umgehend verständigt werden, so dass auch dieser einen Überblick über die Situation und eventueller Schäden hat. Selbstverständlich sind schäden auch an Ort- udn Bezirksobmann zu melden.

 
 Zurück zur Liste 


 
Login
Fotogalerie
 zur Fotogalerie 
Kontakt
Südtiroler Imkerbund
Galvanistrasse 38
I-39100 Bozen

Tel. +39 0471 06 39 90
Fax +39 0471 06 39 91

www.suedtirolerimker.it