Lehrfahrt des Bezirks Meran

Nach Längenfeld ins Ötztal führte heuer der Ausflug des Imkerbezirkes Meran. Es war für die zahlreichen Bienenhalter und deren Familienangehörigen nicht nur eine Fahrt ins Grüne, sondern eine aufschlussreiche Lehrfahrt. Mit der Besichtigung der Ötztaler Gebirgsimkerei des Marcel Klotz wurde das Programm gestartet. Ein Glas Met als Begrüßungstrunk löste die Zunge zu einem interessanten Erfahrungsaustausch. Im Rahmen der Betriebsbesichtigung erklärte der Gastgeber, der auch an der Imkerschule in Imst unterrichtet und dort für die Carnica-Völker zuständig ist, seine Arbeitsweise. Dass er nicht nur ein Meister seines Faches in der Bienenhaltung, sondern auch in der Verarbeitung und im Verkauf der Produkte ist, wurde angesichts des kleinen, aber feinen Ladens offenkundig, der im Wohnhaus integriert ist. Drei Generationen arbeiten im Familienbetrieb zusammen. Marcel Klotz hält seine Bienenvölker zwischen 1200 und 1500 Metern Meereshöhe. Die Honig-, Pollen-, Propolis- und Wachsprodukte haben entsprechend eine hohe Qualität. Sortenhonige sind für ihn kein Thema, weil er Mischhonige geschmacklich und von den Inhaltstoffen her für wertvoller hält. Fragen, welche Methoden in der Varroabekämpfung zielführend sind, wobei besonders das Käfigen der Königin ein Thema war, wurden neben anderen Pflegemaßnahmen vom Imkermeister ausführlich beantwortet.
Das ABC der Völkerführung wurde am Nachmittag eindrucksvoll auf einem Bienenstand in über 1500 Metern Meereshöhe in Gries, hoch über Längenfeld, demonstriert. Imkermeister Klotz arbeitet mit Zargentausch und Einsatz des Absperrgitters, um die Honiggewinnung zu erleichtern und die Wabenbauerneuerung voranzutreiben. So schafft er es, die Völker auf drei Einheiten zu halten. Beeindruckend war der Zustand der Völker und gar manchem wurde klar, einem Imker der Serie A über die Schulter geschaut zu haben.
Bezirksobmann Richard Kapfinger dankte abschließend dem Imkermeister aus dem Ötztal, der sich für einen ganzen Tag zur Verfügung gestellt hatte. Bereichert mit neuen Erkenntnissen wurde am späten Nachmittag die Heimreise angetreten.
Lehrfahrt des Bezirks Meran
Lehrfahrt des Bezirks Meran
 
 Zurück zur Liste 


 
Login
Fotogalerie
 zur Fotogalerie 
Kontakt
Südtiroler Imkerbund
Galvanistrasse 38
I-39100 Bozen

Tel. +39 0471 06 39 90
Fax +39 0471 06 39 91

www.suedtirolerimker.it