Bienenprodukte

VORTRAG IN SCHUDERNS: Ernährungsberaterin Renate Frank spricht über die vielfältige Wirkung von Honig – Energielieferant und auch Schmerzmittel
„Ein Leben lang gesund mit Honig“ war das Thema eines Vortrages, zu dem der Imkerverein Schluderns eingeladen hatte. Als Referentin konnte die Ernährungsberaterin Renate Frank aus Hamburg gewonnen werden, die gar einiges Wissenswertes über den Honig und seine vielfältige Wirkung zu berichten wusste.
Renate Frank hat sich intensiv mit dem Honig auseinandergesetzt und sich auch wissenschaftlich mit ihm befasst. „Der Honig verfügt über Mehrfachzucker, der schrittweise in das Blut übergeht“, erläuterte die Ernährungsberaterin.
Deshalb dauere seine positive Wirkung auch im Gegensatz zu Traubenzucker über Stunden an. Es komme also nicht zu einem raschen Zuckerabfall im Blut und es bestehe auch keine Gefahr einer Unterzuckerung. „Honig ist der effektivste Energielieferant“, betonte Renate Frank. Das gelte besonders für Sportler und Menschen, die geistig fit sein müssten.
Die Referentin widersprach der gängigen Meinung, dass Honig dick mache. „Wer regelmäßig Honig isst, hat weniger Appetit auf Schokolade“, behauptete Frank. Wer im Laufe eines Tages zwei Esslöffel Honig esse, nehme sogar ab.
Die Ernährungsberaterin wies auch darauf hin, dass Honig weniger Kalorien habe als normaler Zucker. Seine Süßkraft sei aber um ein Drittel höher. „Deshalb ist Honig auch für Diabetiker besonders geeignet.“
Renate Frank kannte noch eine andere Wirkung des Honig, nämlich als Erste Hilfe bei Schmerzen. „Wer Schmerzen hat, sollte so schnell wie möglich zu Honig greifen“, sagte die Referentin.
Besonders empfehlenswert sei eine Kombination aus Honig, Obst und Nüssen. Bei akuten Schmerzen sei der Ingwersirup mit Honig hilfreich, betonte Frank.


 
Login
Fotogalerie
 zur Fotogalerie 
Kontakt
Südtiroler Imkerbund
Galvanistrasse 38
I-39100 Bozen

Tel. +39 0471 06 39 90
Fax +39 0471 06 39 91

www.suedtirolerimker.it